BFM Juni Update

Budgeting und Forecasting Release-Notes Juni 2020

In Juni Release sind diese Funktionen dazu gekommen:

  • Farben wurden angepasst und Layout wurde „schlanker“
  • In der Saldoliste werden die Sali nun gemäss Kontenplan gruppiert dargestellt
  • Negative Zahlen werden rot dargestellt, postive grün
  • Die Budgetperiode beträgt nun 10 Jahre
  • Der VR-Report ist nun verfügbar

 

Angepasste Farbwelt an lean Interface von Office 365

Wir haben das UI bereinigt und die Farben vereinfacht. Das Look & Feel der Oberfläche ist nun weniger bunt. Ziel der Überarbeitung ist eine bessere Lesbarkeit der Daten. Wir finden, es ist uns gut gelungen.  Es bleibt anzumerken, dass die Farben der einzelnen Zellen jederzeit den eigenen Bedürfnissen angepasst werden können

Folgenden Prinzien sind wir gefolgt:

  • Die Farbgebung ist in Grautönen gehalten
  • Die Kopfzeilen sind Schwarz mit weisser Schrift (nicht veränderbar)
  • Bereiche, in welchen Daten eingegeben werden können sind grau hinterlegt
  • Budget-Zahlen, welche im Forecast überschrieben werden, sind klar gekennzeichnet

 

UI in Grautönen

 

Gruppierung der Saldo-Liste

Die Saldoliste ist gemäss dem hinterlegten Kontenplan gruppiert. Dieser Wunsch wurde mehrfach von unseren Pilotkunden angebracht und ist nun umgesetzt. Diese Massnahme verbessert die Lesbarkeit der Saldoliste massiv.

Saldo Gruppierung

Diese Gruppen sind in einem Kontenplan üblich und werden dargestellt:

  • Aktiven
  • Aufwand
  • Ertrag
  • Passive: Eigenkapital
  • Passive: Fremdkapital

 

Farblich korrekte Darstellung von Zahlen

In den Summenspalten sind die Farben nun wie folgt umgesetzt:

  • Ist eine Zahl positiv, oder wirkt Sie sich positiv aus das Jahresergebnus aus, so wird diese Zahl grün dargestellt
  • Ist eine Zahl negativ, oder wirkt sich negativ auf das Ergebnis aus, so ist diese Zahl rot dargestellt
  • Alle anderen Zahlen sind schwarz/grau dargestellt

 

Budget kann nun bis 2030 angezeigt werden

Die Software kann nun Budgets 10 Jahre im Voraus anzeigen. Dies ermöglicht vor allem unseren Kunden in der Baubranche längerfristig zu planen und frühzeitig Zahlen zu hinterlegen und abzugleichen.

Budget für 10 Jahre

 

VR-Report

Der VR-Report ist der erste einer Reihe von Reports, welche der Software den eigentlichen Wert geben.

CEO’s und VR von Firmen können sich freuen. Wir haben einen standardisierten VR-Report erstellt, welcher die aktuellen Daten aus dem Mandanten zusammenzieht und mit Vor-Perioden vergleicht. So ist ersichtlich, was in der Vergangenheit war und was heute ist. Das gibt gute Grundlagen für strategeische Entscheide.

Dabei werden nicht nur die Budgetzahlen ausgewertet, sondern auch weitere Faktoren, welche für eine sorgfältige Planung des Geschäftsganges notwendig sind. Das Augenmerk des Reports ist, dass er trotz der Zusammenzüge einfach zu lesen und zu interpretieren ist.

Konkret sind folgende Kategorien über eine Periode aufgeführt:

  • Ertrag IST vs. Budget vs. Ertrag Vorjahr, ausgewiesen pro Monat
  • Abweichung IST zu laufendem Budget und Vorjahresbudget in % ausgewiesen
  • Kummulierter Ertrag IST vs. Budget vs. Ertrag Vorjahr
  • Liquidität IST vs. Vorjahr, ausgewiesen pro Monat
  • Debitoren IST vs. Vorjahr, ausgewiesen pro Monat
  • Kreditoren IST vs. Vorjahr, ausgewiesen pro Monat

Kunden, welche unser Sales Forecast Modul einsetzen, haben zusätzlich folgende Zahlen zur Hand:

  • Auftragsbestand aktuell vs. Vorjahr, ausgewiesen pro Monat
  • Offene Angebote aktuell vs. Vorjahr, ausgewiesen pro Monat
VR Report Muster
Beispiel eines VR-Reports

 

Die Daten aus dem Report können mit einem Klick in Excel, PDF und weitere Formate exportiert werden. Zudem kann mit einer starken Suchfunktion im Report gesucht werden.

Der VR-Report funktioniert mit allen gängien Browsermodellen.